Jeder Intensivkurs beginnt Mittwochs abends mit der Einschätzung der neuen Teilnehmer. Wir stellen einige einfache Fragen um uns ein Bild von Ihrem Stottern zu machen.
Am Donnerstag beschäftigen wir uns mit den physiologischen Aspekten des Stotterns. Hier wird die neue Sprech- und Atemtechnik erlernt. Im Rahmen von Gruppenübungen wird in Form von 1- zu- 1 Übungen mit den neuen Teilnehmern intensiv geübt, d.h. jeder neue Teilnehmer arbeitet mit einem ausgebildeten McGuire Trainer zusammen, die sich während der Kurseinheiten direkt gegenüber sitzen. Es kommt auch vor dass ein Trainer mit zwei neuen Teilnehmern gleichzeitig übt, auch in dieser Konstellation werden die neuen Teilnehmer erfolgreich und intensiv betreut.
Am Freitag werden die psychologischen Aspekte des Stotterns betrachtet. Wir geben Hilfestellung wie Sie mit Angst und Panikattacken umgehen und wie diese in Zukunft vermieden werden können.
Samstags wird das Geübte umgesetzt und gemeinsam mit dem McGuire Trainern ins tägliche Leben transportiert. Dabei gehen wir bewusst in verschiedene Sprechsituationen, bei denen Ängste abgebaut werden und Selbstvertrauen aufgebaut wird. Diese Sprechsituationen finden sowohl am Telefon als auch in persönlichen Gesprächen statt.
Die Tage sind in jeweils 50- minütige Unterrichtseinheiten gegliedert mit jeweils 10- minütigen Pausen. Es gibt pro Tag eine Stunde Zeit für Mittag- und Abendessen. Der Kurs startet früh morgens und dauert bis in die späten Abendstunden.